X

KIJUZ-News

Alle Neuigkeiten aus dem KIJUZ und dem Kinder- und Jugendreferat

Wir wünschen Euch alle schöne Festtage und einen guten Start ins Jahr 2021

Weihnachtskarte

2020 hat als Jahr so einige Hürden mit sich gebracht, die uns alle vor völlig neue Herausforderungen gestellt haben. Und trotzdem gab es da auch einige sehr spezielle Momente, an die wir uns gerne erinnern. Hier nun also ein kurzer Rückblick.
Den Konzertauftakt des Jahres gaben @SHSM aus Baiersbronn. Das Haus war brechend voll. Ein rauschendes Fest. Dann folgten mit „Matjazz“ Stuttgarts beste Band (Stuttgarter Zeitung) und mit Berta Epple drei Ausnahmemusiker, die Jazz und Comedy auf virtuose Art und Weise miteinander verbinden. Weitere Highlights waren bis zum Sommer bereits geplant, der Lockdown im März setzte all dem jedoch ein jähes Ende.
Um die Auszeit sinnvoll zu nutzen, zogen wir die bereits geplante Renovierung des Veranstaltungsraumes vor. Der Thekenbereich wurde vollkommen neugestaltet. Von Alpirsbacher kam eine Edelstahltheke. Die Bühne wurde mit Streamingtechnik und vier Kameras ausgestattet. Der gesamte Raum wurde von unseren engagierten Technikern Raif und Matze vollkommen neu verkabelt.
Das Highlight unseres Sommers war dann unser KiJuz-Beach, der dieses Jahr erstmals im Hof hinter dem Haus aufgebaut wurde. Holzpaletten, Loungemöbel, Palmen, ein Fallschirm als Sonnenschutz und gaaanz viel Sand haben den Beach zum Sommerparadies für Kinder und Jugendliche gemacht.
Trotz Corona konnten wir auch unser Sommerferienprogramm mit den inzwischen obligatorischen Sicherheitsmaßnahmen in nahezu vollem Umfang durchführen. Ein großer Erfolg.
Der Herbst brachte die Renovierung des Musikcafé, das jetzt im neuen Loungelook mit vielen Pflanzen zum Relaxen einlädt. Die KiJuz-Kids erfreuten sich am neuen Kinoprogramm. Die Lernunterstützung für Kids und Jugendliche lief langsam an und der HipHop-Workshop war ausverkauft. Ein erstes Streamingkonzert mit Guin und auf 20 Personen reduziertem Publikum ließ die Sehnsucht nach Veranstaltungen wieder aufflammen. Weitere Konzerte und sogar die FDS-Musikdays waren als Streamingkonzerte im Herbst vorgesehen. Im Theater im Kurhaus sollte unser Poetryslam stattfinden. Dann kamen die nächsten Corona-Einschränkungen, die all unsere Pläne erneut über den Haufen warfen.
Inzwischen sind wir im wieder im Lockdown und das Haus wird zunächst bis 10. Januar geschlossen bleiben. Wir werden uns aber nicht entmutigen lassen und mit viel Einsatz und Kreativität auch 2021 rocken.
Mit Charlotte und Lisa haben uns 2020 zwei langjährige Kolleginnen verlassen, denen wir viel Glück wünschen. Mit den neuen Teammitgliedern Katinka und Thomas haben wir jedoch zwei würdige NachfolgerInnen gefunden.
Auch unsere FSJlerinnen Johanna und Vanessa mussten wir Ende August gehen lassen. Haben aber mit Tanja und Sarah zwei genauso großartige neue FSJlerinnen gefunden.
Auch wenn es durch Corona bedingt viele Einschränkungen gab und gibt, wir werden uns nicht entmutigen lassen. Wir danken allen, die uns dabei unterstützt haben, das Jahr mit so vielen wundervollen Momenten zu gestalten.
Danke an all unsere Besucher, die mit uns die Konzerte gefeiert und die Abende im Musikcafé verbracht haben; und den Kids, die uns jeden Tag aufs Neue ein Lächeln ins Gesicht zauberten.
Lasst Euch nicht entmutigen und bleibt gesund.
Euer KiJuz-Team

Cubery - ein Junior-Unternehmen aus Freudenstadt präsentiert die Schwarzwald-Box

Schwarzwald Box

Auf www.cubery.de präsentieren die Jungunternehmer aus Freudenstadt die Schwarzwald-Box. Mit ihrem neuen Produkt will die Schülerfirma des Kepler-Gymnasiums in diesen schwierigen Zeiten das Kennenlernen neuer Kulturen ermöglichen. Und da es momentan nicht möglich ist zu reisen, ist das Ziel des ersten Projektes der engagierten Jugendlichen die Vielfalt des Schwarzwaldes erfahrbar zu machen. Die Schwarzwald-Box enthält daher Informationen zur Region, seiner Kultur, seinen Bräuchen, seiner Geschichte und seinen schönsten Orten. Kulinarische Souvenirs und kleine künstlerische Extras ermöglichen ein Erlebnis für alle Sinne. Das Ganze wird über Anteilsscheine finanziert. Weitere Infos findet ihr auf der Webseite Eine tolle Idee!

Lockdown: Ansprechpartner für Jugendliche in Freudenstadt

Lockdown

Dieses Jahr kommt alles anders als gedacht. Auch wir müssen leider aufgrund der neuen Corona-Verordnung unsere offenen Angebote für dieses Jahr schließen. Wenn ihr ein Anliegen habt, Sorgen habt oder einfach jemanden zum reden braucht, schaut auf unserer Homepage www.kijuz.de im Menü ganz unten unter "Service" - "Ansprechpartner für Jugendliche in Freudenstadt". Dort findet ihr Telefonnummern und EMail-Adressen von Mitarbeitern, an die ihr euch in dieser Zeit wenden könnt. Ab dem 19. Dezember 2020 bis 10. Januar 2021 ist das KiJuz ganz geschlossen.
Bleibt gesund, passt auf euch auf und bis hoffentlich ganz bald!

Jugendtheater Sonni Maier muss leider schließen

Global Playerz 2018 Plakat web

Leider erreicht uns heute die traurige Nachricht, dass das wunderbare Theater Sonni Maier schließen muss. Das auf den Februar verschobene Stück "Global Playerz" entfällt dadurch ersatzlos. Die freie Theatergruppe, die vor Corona bereits für 2021 komplett ausgebucht war, gastierte in den letzten Jahren bereits drei Mal im KiJuz. Da nun alle Vorstellungen abgesagt wurden, war der finanzielle Druck zuletzt zu groß geworden. Wir sind traurig.

Alle im Dezember geplanten Veranstaltungen auf 2021 verschoben!

Slideshow Hard Heavy

Die Beschlüsse der Bundesregierung und der Ministerpräsidenten bedingen, dass wir die im Dezember geplanten Konzerte sowie den im Theater im Kurhaus geplanten Poetry Slam auf derzeit noch nicht feststehende Termine in 2021 verschieben müssen. Wir sind mit Hochdruck dabei geeignete Termine zu finden. Sobald diese fixiert sind, werden sie wie immer zunächst hier auf der Seite veröffentlicht.

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Wir bleiben am Ball.

 

 

Wir bleiben offen!

Wir bleiben offen
Wir bleiben offen! Das freut uns natürlich sehr! Sowohl das Musikcafé für Jugendliche, wie auch die KiJuz-Kids finden statt.
Dennoch haben wir ein paar neue Regeln, an die sich alle Besucher und Mitarbeiter halten müssen.
1. Hände waschen / desinfizieren bei Betreten des Hauses
2. Maskenpflicht ab 11 Jahren
3. maximal 10 Besucher dürfen gleichzeitig ins Haus
4. die Räume müssen regelmäßig durchgelüftet werden.

Alle Konzerte im November abgesagt!

Leider müssen alle für den November geplanten Konzerte aufgrund der aktuellen Corona-Lage abgesagt werden. Sobald klarer ist, wann wieder Konzerte im kleinen Rahmen möglich sein werden, wollen wir versuchen die Termine nachzuholen.

Konzert mit Die Zahnfee fällt leider aus!

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage muss das für den 07.11. geplante Konzert mit "Die Zahnfee" leider ausfallen. Sobald die Situation wieder etwas übersichtlicher wird, werden wir uns um einen Ersatztermin mit der Band bemühen.

Diese Woche 19.10.-25.10.2020


Dienstag:
14.30 - 15.30 Uhr Lernunterstützung Grundschule
15:45 Uhr Kids Kino: Happy Feet 2
17.00 - 18.00 Uhr HipHop MiniKids (7-11 J.)
18.00 - 19.00 Uhr HipHop Kids (11-14 J.)
Mittwoch:
14.30 - 16.30 Uhr KiJuz Kids
16.00 - 19.00 Uhr Musikcafé 13+
18.00 Uhr Kino: Zurück in die Zukunft 3
Donnerstag:
14.30 - 16.30 Uhr KiJuz Kids
15.00 - 17.00 Uhr Lernunterstützung weiterführende Schulen
17.00 - 20.00 Uhr Musikcafé 16+
18.00 - 19.00 Uhr HipHop Teens 1 (14+)
19.00 - 20.00 Uhr HipHop Teens 2
20.00 - 21.00 Uhr HipHop Ü 30
Freitag:
14.30 - 16.30 Uhr KiJuz Kids
16.30 - 17.00 Uhr Vorlesen für Kids
18.00 - 23.00 Uhr Musikcafé
Das Konzert am Samstag, 24.10.2020, müssen wir leider absagen. Noch mehr Infos zu unserem Programm findet ihr in unserem Kalender.
Wie überall werden auch bei uns die Corona-Regeln eingehalten, trotzdem lohn sich ein Besuch im KiJuz. Wir freuen uns auf euch!

Sa.07.11.2020 – Die Zahnfee - Release der neuen EP „Die Bombe" im Liveclub des KiJuz

VÖ EP Die Bombe Die Zahnfee

Die Freudenstädter Lokalband „Die Zahnfee“ veröffentlicht ihr neues Werk „Die Bombe“.
„Die Zahnfee“, das ist hundert Prozent handgemachter Deutsch-Punk ‘n' Roll aus der Region. Die neuen Lieder wurden unter Corona-Bedingungen im eigenen Homestudio in Loßburg von Bassist Andi aufgenommen und produziert. Insgesamt umfasst die neue Platte vier brandneue Rocksongs: Von heiteren und fröhlichen Melodien bis zu tiefgründigen Texten mit treibenden Gitarrenriffs ist alles dabei. „Es war uns wichtig, ein Zeichen mit der neuen Platte zu setzen. Unsere Musik soll einschlagen wie eine sprichwörtliche Bombe, soll Wachrütteln und sich von der einfältigen Popmusik dieser Tage positiv abheben“, so Frontmann Marcel. Bassist und Produzent Andi ergänz weiter: „Wir haben uns musikalisch weiterentwickelt und in unserer EP eine neue Qualität erreicht, die auf einem druckvollen und durchschlagskräftigen Sound basiert.“
Die Songs der EP werden am Freitag, den 16.10.2020 auf allen gängigen Online-Streaming-Plattformen veröffentlicht und stehen Nutzern der Plattform uneingeschränkt zur Verfügung. Am 07.11.2020 wird die Band im Liveclub des KiJUZ Freudenstadt ein exklusives Konzert geben, das auch im Live-Stream ausgestrahlt wird, und dabei auch die neuen Lieder präsentieren.

Anmerkung: Zum Konzert am 07.11. ist eine vorige Online Anmeldung über die Homepage des KiJUZ Freudenstadt nötig. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt. Bei der Durchführung des Konzertes wird streng auf die Einhaltung der Corona-Regeln geachtet.

Weitere Infos: www.diezahnfeeband.de

 

Konzert mit 2 Dark 7 leider kurzfristig abgesagt!

Das für den 24.10. geplante Konzert mit der Band 20 Dark 7 wurde leider von der Band kurzfristig abgesagt. Die etwas kryptische Begründung: Sie seien nicht spielbereit. Jungs, das hättet ihr euch vielleicht vorher überlegen sollen. Das nächste Streamingkonzert findet nun am 07.11.20 mit den Localheros von Die Zahnfee statt. Wenn ihr zu dem exklusiven Kreis der 20 zugelassenen Gäste gehören möchtet, dann müsst ihr unbedingt vorab die Karten hier reservieren

GUIN - das erste Streamingkonzert aus dem KiJuz

Das erste Streamingkonzert aus dem Kijuz war ein voller Erfolg. GUIN mit Inga Roser waren wunderbar und werden sicher nächstes Jahr wieder kommen. Dann hoffentlich ohne Corona und deshalb mit mehr Livepublikum. Übrigens: Inga wird im November im Rahmen der FDS Musicdays mit ihrer Band Blindfall wieder im Kijuz zu sehen sein zu sehen sein. Dann heißt das Motto: It might get loud.

Das Konzert geht bei Minute 8 los!

JugendleiterInnen Schulungen des Kreisjugendring

Jugendleiterschulung

Wir starten wieder mit eine Jugendleiter*innen Ausbildung.
Bei der Juleica-Ausbildung lernen Teilnehmer ab 16 alles, was sie für ein ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit brauchen: wie man mit Gruppen zusammenarbeitet, welche Methoden und Spiele es gibt, was das Gesetzt sagt und wie Projekte/Aktivitäten organisiert werden können. Am Ende haben sie genug Wissen und Fähigkeiten, um selber Angebote in eurer Jugendarbeit zu betreuen.
1. Block: 13./14. und 20/21. November 2020
2. Block: 05./06. und 12./13. März 2021
Weitere Informationen findet ihr unter den folgenden Links:

Link zu Infos und Anmeldung

Neue Öffnungszeiten des Musikcafé

flyer qr code final

Das Musikcafé hat neue Öffnungszeiten. Mittwochs wendet sich das Musikcafé 13 + an Jugendliche von 13 bis 15 Jahren und wird von 16 Uhr bis 19 Uhr geöffnet sein. Donnerstag von 17 Uhr bis 20 Uhr und Freitags von 18 Uhr bis 23 Uhr spricht das Musikcafé 16 + Jugendliche und junge Erwachsene an. Samstags finden alle 14 Tage Konzerte statt. Momentan können dazu leider nur jeweils 25 Personen eingelassen werden. Die Übersicht über die Konzerte findet ihr hier. Um an den Liveshows teilnehmen zu können, die auch im Internet zu sehen sein werden, müsst ihr euch vorab anmelden. Dies wird demnächst auf der Seite des jeweiligen Konzerte möglich sein. Zukünftig wird es außerdem einmal die Woche KINO geben. Es werden Workshops für Ton-, Licht- und Videotechnik angeboten. Maja & Crew bieten eine HipHop Tanzworkshops für mehrere Alterstufen an. Neu ist auch das Lernunterstützungsangebot, dass ab Oktober einmal die Woche im KiJuz jeweils für Grundschüler und für Schüler weiterführender Schulen angeboten wird. Unter der Woche wird die Lernunterstützung darüberhinaus auch Online erreichbar sein. Das offene Angebot für die KiJuz-Kids findet zukünfig viermal in der Woche von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr statt. Jeden Dienstag gibt es Kinderkino. Während des Coronalockdowns und über den Sommer wurden die Räume des KiJuz wurden neu gestaltet. Kommt einfach mal vorbei und schaut Euch alles an. Unser Programm wird ständig erweitert und aktualisiert. Hier auf www.kijuz.de findet ihr immer den neuesten Stand. Wir bitten alle Besucher des KiJuz sich an die Corona-Regeln zu halten, auf die überall im Haus erinnert wird.

 

Spendenaufruf: Freudenstadt hilft Beirut

Beirut Foto Sina Schweikle kl

Die gewaltigen Explosionen in Beirut haben ein katastrophales Bild der Verwüstung hinterlassen. Innerhalb weniger Momente hat sich das Leben für die Menschen einer ganzen Region verdunkelt. Seit diesem unfassbaren Schock liegt der Libanon am Boden, seine Hauptstadt in Ruinen und hunderttausende Menschen sind ohne Obdach. Die Libanesen stehen jetzt vor der großen Aufgabe des Wiederaufbaus und Neuanfangs aus den Trümmern. Das Land ist wegen der hohen Staatsverschuldung und der grassierenden Korruption in den letzten Jahren ohnehin in eine schwierige Situation geraten, die sich durch die Corona-Krise noch verstärkt hat. Die Infrastruktur und die Versorgungseinrichtungen der Stadt wurden durch die Explosionskatastrophe zum Teil dem Erdboden gleichgemacht. Das hat das Land endgültig in die Krise gestürzt. Allein fünf der wichtigsten Krankenhäuser Beiruts wurden zerstört. Zahlreiche Hilfsorganisationen aus aller Welt versuchen nun, das Chaos zu ordnen.

„Die Levanteküste des Nahen Ostens liegt in der Nachbarschaft Europas. Die Stabilität dieser Region, die schon viele gewaltsame Konflikte durchmachen musste, ist auch in europäischem Interesse. Wir dürfen unsere Augen nicht vor so viel Leid verschließen. Unsere französische Partnerstadt Courbevoie pflegt gute Kontakte zur libanesischen Stadt Beit Meri, die ganz in der Nähe der Hauptstadt liegt. Die Spendeninitiative unserer französischen Freunde haben wir zum Anlass genommen, auch einen Aufruf zu starten. Gemeinsam werden wir dafür sorgen, dass die Hilfe dort ankommt, wo sie dringend gebraucht wird, und kein Geld für Verwaltung oder ähnliches verloren geht“, so Oberbürgermeister Julian Osswald. Er bittet die Bürgerinnen und Bürger darum, sich mit einem Beitrag solidarisch zu zeigen und diesen auf eines der genannten städtischen Spendenkonten zu überweisen.

Die Präsidentin des französisch-libanesischen Freundschaftsvereins "Amicale Liban Courbevoie" koordiniert die Hilfsaktion für Courbevoie und Freudenstadt. Über eine Online-Plattform wird der direkte Kontakt mit Familien aufgebaut, die von dem Unglück betroffen sind. So kann die Hilfe zeitnah und ohne Umwege ankommen. Die Spenden dienen dazu, die Reparaturen für die beschädigten Fenster, Türen, Dächer und ähnliches zu begleichen. Der Bedarf wird direkt von den Betroffenen beantragt, nachdem er von Experten vor Ort festgestellt wurde.

„Freudenstadt hat das Trauma eines Wiederaufbaus aus Trümmern schon durchmachen müssen. Heute geht es uns dank unserer starken Wirtschaft und der stabilen Versorgungsstrukturen auch vor dem Hintergrund der Coronakrise gut. Die Menschen und Unternehmen in unserer Region sind hier fest verwurzelt, aber gleichzeitig weltoffen und längst global vernetzt. Das zeigen auch die Berichte von Sina-Maria Schweikle aus Dornstetten, die derzeit in Beirut arbeitet, die Geschehnisse vor Ort miterlebt hat und mit der wir in direktem Kontakt stehen. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei den Betroffenen in Beirut. Lassen Sie uns gemeinsam ein Zeichen der Solidarität setzen“, so Osswald.

Kontodaten:
Kreissparkasse FDS (BLZ 642 510 60) Kto. 598
Verwendungszweck: BEIRUT
IBAN: DE08 6425 1060 0000 0005 98
BIC: SOLADES1FDS

Oder
Volksbank Horb-Freudenstadt (BLZ 642 910 10) Kto. 1 027 000
Verwendungszweck: BEIRUT
IBAN: DE49 6429 1010 0001 0270 00
BIC: GENODES1FDS

Das KIJUZ wird an den Strand verlegt

Kijuzbeach slideshow

Vom 29.07. bis 11.09.2020
KIJUZ-Beach für Kinder und Jugendliche 
im Innenhof der Forststrasse 23

In Corona-Zeiten müssen wir alle umdenken und nach kreativen Lösungen suchen. Da wir in unserem Haus  derzeit nur mit  Einschränkungen arbeiten könnenhaben wir beschlossen während der Sommerferien ins Freie zu gehenDort ist es sicherer, die Kinder- und Jugendlichen können Spaß haben und gleichzeitig ist es leichter die allgemeinen Corona-Schutzregelnumzusetzen.

Der Innenhof des Gebäudes in der Forststraße 23 wird vom 29.07. bis zum 11.09.2020 zum KiJuz-Beach. Paletten wurden organisiert, das Baubetriebsamt steuert Sand und Pflanzen bei, Stadtrat Axel Reich spendet einen Fallschirm als Sonnenschutz und die Mitarbeiter des KiJuz bringen ihre ganze Kreativität mit ein. 

Jeweils von 9 Uhr bis 12 Uhr finden die KiJuz-Kids in der kreativen Sandlandschaft die Möglichkeit zum freien Spiel. Alle Freudenstädter Kinder im Grundschulalter sind zu diesem Gratisangebot herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Die Kids können jederzeit kommen und gehen. 

Mittwochs, donnerstags und freitags jeweils von 16 Uhr bis 20 Uhr wird das Musikcafé als der Freudenstädter Treffpunkt für Jugendliche an den KiJuz-Beach verlegt. Tischtennis oder Tischfußball am Strand, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Für coole Grooves und Getränke wird selbstverständlich gesorgt

Weiterlesen

Sommerferienprogramm in Freudenstadt - auch in Corona Zeiten

Besuch beim Oberbürgermeister

„Es ist wirklich toll, dass sich trotz Corona Unsicherheiten auch dieses Jahr wieder viele Vereine und Organisationen gefunden haben, die sich im Rahmen des Freudenstädter Sommerferienprogramms engagieren wollen und vielfältige Veranstaltungen und Aktivitäten für die Kinder und Jugendlichen anbieten“ freut sich Erika Sauter-Bartholomä vom Kinder- und Jugendzentrum Freudenstadt, die die Organisation des Sommerferienprogramms in diesem Jahr von ihrer Kollegin Charlotte Kretzschmer übernommen hat. „Wir konnten wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammenstellen, da kommt in den Sommerferien bestimmt keine Langeweile auf!“

Bereits Ende Juni wurden die gedruckten Programmhefte an alle Freudenstädter Schüler der 1. – 7. Klassen verteilt und an vielen Stellen in Freudenstadt ausgelegt. Auf der eigens dafür eingerichteten Online Plattform www.unser-ferienprogramm.de/Freudenstadt kann man sich seit 22. Juni zu den Veranstaltungen anmelden. Man findet auf dieser Seite auch einen Programmüberblick und aktuelle Informationen. Das Interesse von Seiten der Kinder und Jugendlichen ist groß. Für manche Veranstaltungen konnten Zusatztermine angeboten werden, um der großen Nachfrage gerecht zu werden. Viele Veranstaltungen sind ausgebucht, für einzelne Veranstaltungen können jedoch noch bis zum letzten Schultag vor den Sommerferien Restplätze gebucht werden. Erfreulicher Weise konnten kurzfristig noch Veranstaltungen neu ins Programm aufgenommen werden. So bietet der Internationale Bund e.V. am Freitag, 14. August die Veranstaltung "Steine kreativ gestalten" an, sowie am Freitag, 4. September "Tik Tak macht die selbst gestaltete Uhr" und am Mittwoch, 9. September die Veranstaltung "Einmal wie Picasso zeichnen“. Auch zu diesen Veranstaltungen kann man sich noch bis zum 29. Juli online anmelden.

Coronabedingt waren in diesem Jahr natürlich auch Anpassungen erforderlich. So mussten Teilnehmergruppen verkleinert oder geteilt werden, Teilnehmerzahlen wurden reduziert, das Team der Betreuungspersonen aufgestockt, Hygienekonzepte entwickelt. Aus der Veranstaltung „Kids on Air - geh auf Sendung!“ beim Freien Radio Freudenstadt wurde kurzer Hand „ Radiomachen per Telefon“. Die Veranstalter waren in hohem Maße gefordert und allen Beteiligten, die größtenteils ehrenamtlich tätig sind, gebührt herzlicher Dank, dass sie zum Wohle der vielen Kinder und Jugendlichen, die sich jetzt schon auf die vielen Ferienaktivitäten freuen, diese Herausforderungen nicht gescheut und gut gemeistert haben.

Nur wenige Veranstaltungen mussten abgesagt werden. So können die geplanten Spiele Nachmittage im Panoramabad und auch die Veranstaltungen „Spielen im Wasser“ im Hallenbad Wittlensweiler nicht stattfinden, weil die Schwimmbäder geschlossen sind. Auch die Veranstaltung „Spaß bei der Feuerwehr“ und der an mehreren Terminen auf dem Oberen Marktplatz geplante Kinderspielzeugflohmarkt müssen leider in diesem Jahr ausfallen.

Nähere Informationen zum Sommerferienprogramm sind im Kinder- und Jugendzentrum bei Erika Sauter-Bartholomä, Telefon 07441 8638462, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erhältlich.

Komparsen für Schwarzwaldkrimi gesucht!

Schwarzwaldkrimi

Wir suchen Jungs im Alter von 15-17 Jahren (bei Brüdern auch 12-17 Jahre), die Lust haben, bei den Filmdreharbeiten des „Schwarzwaldkrimis" mitzuwirken.Die Szenen, um die es hierbei geht, spielen in einem Zeltlager im Wald. Gedreht wird tagsüber am 31.07., 03.08. und 04.08. jeweils in Loßburg. Da wir die Tage natürlich bezahlen, ist unser Dreh die perfekte Gelegenheit um an einem Filmset zu sein und gleichzeitig das Taschengeld aufzubessern. 

Bei Interesse gerne eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken, in der das Alter, die Körpergröße und ein Foto enthalten sein sollte.

Wir freuen uns!
Gesellschaft für Film- und TV-Produktion mbH
www.all-in-production.de

Kalender

Alles auf einen Blick

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

KiJuz Freudenstadt
Forststrasse 23
72250 Freudenstadt
Tel. 07441 - 8601780
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Logo FDS dblau gold 2