X

FDS Musicdays 2021
Di. 26.10. bis Do. 28.10.2021

Jazznight: 26.10.2021 - 19 Uhr
Theater im Kurhaus, Freudenstadt

  • Triosence

    „Der neue Meilenstein in Sachen Jazz“ – (Der Stern)

    Bernhard Schüler (piano), Omar Rodriguez Calvo (b), Tobias Schulte (dr)

    Ob hierzulande oder irgendwo sonst auf der Welt – überall, wo die drei Musiker von Triosence auftreten faszinieren und begeistern sie ihr Publikum. „Der neue Meilenstein in Sachen Jazztrio“, „Ein unter die Haut gehendes Highlight!“ und „Exempel für musikalische Dreieinigkeit“ sind nur einige der Pressestimmen, die das Trio auf internationaler Ebene feiern.

    weitere Infos: www.triosence.com

  • c) svengoetz.com

    Neuhaus / Loh / Kersting Trio

    Jazzmaster aus drei Generationen

    Christoph Neuhaus: Gitarre, Jens Loh: Bass, Michael Kersting: Drums & Cymbals

    Drei Jazz Musiker aus drei Generationen, die allesamt zur Creme des deutschen Jazz gehören, verbinden die Tradition mit der Moderne. Der Stuttgarter Musiker und Landesjazzpreisträger BW 2021 Christoph Neuhaus (*1986) ist ein vielseitiger und umtriebiger Gitarrist. Geformt aus Gefühl, Gehör & Technik bewegt er sich an der Schnittstelle zwischen Jazz, Groove, Blues und Folkmusic.

    weitere Infos:
    www.christophneuhaus.com - www.michaelkersting.de - www.jens-loh.net

    Singer Songwriter Night: Mi. 27.10.2021 - 19 Uhr
    Theater im Kurhaus Freudenstadt

    • MAXIM

      Der Songpoet und Gewinner des Musikautorenpreises 2019

      Maxim (voc, git), Lukas Berg (dr), Fritz Dinther (git)

      Denn drei Jahre nach seinem letzten Studioalbum meldet MAXIM Vollzug: Es gibt wieder neue Musik! Damit behält er nicht nur seinen Schaffensrhythmus bei, auch inhaltlich bleibt Veränderung eine der Konstanten. Neben der Tätigkeit als Songschreiber, für die er 2019 von der Jury des deutschen Musikautorenpreises der Gema als „bester Texter / Pop“ ausgezeichnet wurde, hat sich MAXIM in die Produzentenrolle vertieft. Die kommenden Produktionen stammen somit erstmals aus der eigenen Hand und auch die Veröffentlichung seiner Musik verantworten sein langjähriges Team und er wieder eigenständig.

      weitere Infos: www.maximmusic.net

    • Lena Bartholomä & Band

      mit ihrem Album „Wir tanzen weiter“

      Lena Bartholomä (voc, p), Timo Letzgus (perc), Partrick Dengler (git), Nadja Pfaff (b), Marianne Gitschier (voc), Maike Rieker (voc)

      Die Inspiration zu ihrem Album fand die Freudenstädterin in Israel, wo sie von Herbst 2017 bis Herbst 2020 lebte. In Eigenregie in ihrer kleinen Wohnung in Tel Aviv produzierte und mischte sie die acht Songs, die vom Mut etwas Neues zu wagen erzählen, der Reise zu sich selbst und von großen Träumen, die aber auch kritisch gesellschaftliche Themen reflektieren. "Wir tanzen weiter" überzeugt mit feinen Melodien, einfühlsamem Gesang und viel Herz. Ein authentisches Album mit tiefgehenden und nachdenklichen Texten, das unter die Haut geht.

      weitere Infos: www.lenaschreibtlieder.de/

      Rocknight: Do. 28.10.2021 - 19 Uhr
      Theater im Kurhaus, Freudenstadt

      • Yasi Hofer

        Die Ausnahmegitarristin mit ihrem Album „Freedom“

        Yasi Hofer (voc, git), Steffen Knauss (b), Christoph Scherer (dr)

        Yasi Hofer darf man mit Fug und Recht als Ausnahmegitarristin bezeichnen. In Ulm geboren, wechselte die 12 jährige Yasi von der Geige zur E-Gitarre. Ihr Talent und ihr Können an der Gitarre entdeckte der Gitarrengott Steve Vai, und holte Yasi als 14- jährige erstmals zu ihm auf die Bühne. Noch heute jammen die beiden auf Vai’s Europa Tourneen zusammen. Yasi begann ein Musikstudium an der Musikhochschule Stuttgart mit gerade mal 16 Jahren aufgrund einer bestandenen Begabtenprüfung. Nur 3 Semester später ging es mit einem Stipendium an das Berklee College of Music nach Boston.  Mit all ihrem erlernten Wissen und Können produzierte Yasi bereits 3 Alben, auf denen sie von namhaften Gastmusikern begeitet wird. Alle drei Musikwerke wurden von einschlägigen Musikfachzeitschriften ( Eclipsed, Gitarre & Bass, Good Times, u.a.) ausnahmslos mit Bestnoten rezensiert. Eclipsed zählt sie bereits zu den 20 Weltbesten Gitarristinnen. In ihrer kurzen Karriere teilte Yasi bereits die Bühne mit Musikgrößen wie Steve Vai (Frank Zappa), Phil X (Bon Jovi), Divinity Roxx (Beyonce), Pete Thorn (Mellisa Etheridge), Hellmut Hattler, Savoy Brown, UFO, Chris Thompson und Lita Ford.

        weitere Infos: www.yasihofer.com

      • CREKKO

        Freudenstadt’s Rockband No1 mit neuen Songs

        Marco Selter (voc, git), Klaus Asbach (b), Fips Wolf (dr)

        Was soll man zu CREKKO noch sagen, sie sind ganz klar die Freudenstädter Rockband No1. Die Jungs haben den Corona-Lockdown genutzt, sind in sich gegangen, haben neue Songs geschrieben und produziert, die es nun erstmals live auf den FDS Musicdays zu hören gibt.


        CREKKO sind drei echte Schwarzwälder, die mit ihrem Rock Sound und den Monster Hooks internationale Musik schreiben und live performen.Neben Headlinershows eröffneten CREKKO in der Vergangenheit erfolgreich Tour-Shows sowie Festivals für Revolverheld, Wirtz,Die Happy, Mia, Jennifer Rostock, Clawfinger,  4LYN u.v.a.

        CREKKO blickt auf eine beachtenswerte, 16-jährige Bandgeschichtemit über 300 gespielten Konzerten in ganz Deutschland (und darüber hinaus) zurück und präsentiert heute, wie überzeugend Rock klingen kann. Wenn CREKKO also mal in deiner Stadt rockt, geh hin, du wirst es nicht bereuen … !!!
        weitere Infos: www.crekko.de

        Kartenvorverkauf zum Preis von 23.-€ im Theater am Kurhaus sowie an allen bekannten VVK-Stellen der Region und online bei www.reservix.de

        KiJuz Freudenstadt
        Forststrasse 23
        72250 Freudenstadt
        Tel. 07441 - 8601780
        Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

        Logo FDS dblau gold 2