Jugendtheater

Nachholtermin: 24.02.2021
Theater Sonni Maier: „Global Playerz“

Ein Punkmusical für Globale Gerechtigkeit!
Seit 2015 tourt das Theater Sonni Maier mit dem mitreißenden Musical „Global Playerz“ durch Schulen, Theater, Kirchen und Jugendzentren. Das Ziel des engagierten Wittener Theaters ist, Teenager über globale Ungerechtigkeiten und den Fairtrade-Gedanken aufzuklären und ihnen Mut und Lust zu machen, sich für eine gerechtere Welt einzusetzen. Bereits über 150 Aufführungen bundesweit. Über 30.000 Jugendliche wurden auf diese Weise bereits erreicht.

Für dieses Engagement erhielten wir 2016 den Deutschen Fair Trade Award.

Über das Stück: Die Freundinnen Nia, Skazz und Katey bilden zusammen die Girlie-Pop-Punkband "Playerz". Als Katey zum ersten Mal Ghana, das Heimatland ihrer Eltern, besucht, werden die drei unversehens in eine Sache globalen Ausmaßes hineingezogen: Armut und Unterernährung auf der einen Erdhälfte, Überfluss auf der anderen? Irgendwie scheint alles zusammenzuhängen... Die "Playerz" geraten in einen Strudel aus globalen Vernetzungen und Verstrickungen - und treten an, die Welt zu verändern.

Ein Theaterstück über globale Zusammenhänge, über Hunger, Armut und Lohnausbeutung - und was ein deutscher Durchschnittsteenie dagegen tun kann. Ein buntes, schrilles und vergnügliches Musical, das am Beispiel von Kakaoanbau das komplexe Thema "Globalisierung und Verantwortung" auf jugendgerechte Weise erklärt und Mut und Lust macht, selbst aktiv und kreativ zu werden. Crazy, schnell, dabei aber auch persönlich und berührend, mit vielen Fakten zum Thema und rockig-punkigen Livesongs.

Direkt im Anschluss an die Vorstellung führen die SchauspielerInnen ein etwa 30 minütiges Nachgespräch mit dem Publikum. Mit dem kostenlos zur Verfügung gestellten Unterrichtsmaterial können Lehrkräfte die Inhalte des Theaterstücks zudem im Unterricht zusätzlich vor- und nachbereiten.

Produktion: Buch & Regie: Sonni Maier
Soundtrack: Thomas Wegner, STF Records
Bühne: Jonas Lahme, Karsten Albrecht
Dramaturgie: Patric Tavanti
Artwork: Suat Kaya, Johannes Schermuly

Gefördert durch: Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit & Entwicklung (BMZ); Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur & Sport NRW; Kirchlicher Entwicklungsdienst durch Brot für die Welt / Ev. Entwicklungsdienst; Kulturforum Witten; Kulturstiftung Matrong; Umverteilen! Stiftung für eine, solidarische Welt; Lions Club Witten Rebecca Hanf e.V.; Ostermann GmbH

Es spielen: Karolin Blumenstengel (Nia), Andy Little (Gabe), Sonni Maier ODER Maja Rodigast (Skazz)

Über das Theater Sonni Maier
Das Theater Sonni Maier entwickelt seit 2008 Theaterproduktionen für Jugendliche zu Problemthemen, die in ganz Deutschland sowie 15 weiteren europäischen Ländern gezeigt wurden. Bereits über 1300 Aufführungen. Theaterpädagogische Tätigkeit in über 100 Workshop- und Werkstattprojekten bundesweit. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Fair Trade Award 2016. Ein Arbeitszweig von "Künstler für Gerechtigkeit e.V.". Das elfköpfige Team um B.A. Theaterwissenschaftlerin und Pädagogin Sonni Maier hat seinen Sitz in Witten / Ruhrgebiet. Sonni Maier: "Meine Lebensaufgabe sehe ich darin, 'Theater mit einer Mission' zu machen. Ich mache Theater - nicht, um die Zuschauer einzulullen und zu unterhalten, sondern um sie wachzurütteln, um sie zu sensibilisieren für Missstände in unserer Welt und ihrem direkten Umfeld.“

Pressestimmen
„Als die Schauspieler die Bühne betraten, kehrte rasch gespannte Stille ein. Bei jeder gespielten Szene hätte man eine Stecknadel fallen lassen können, während bei den Songs rhythmisches Mitklatschen angesagt war... "In der Zeit habe ich mehr gelernt als in 2 Wochen Unterricht", meinte Schüler Marcus D.“
Wochenblatt Weil der Stadt, 5.11.2015

„Frische und freche Art... Ohne erhobenen Zeigefinger, aber mit viel Spaß und Spannung! Mit rockigen Songs in punkigem Outfit begeisterten die drei Schauspieler und brachten gleichzeitig ihre „Message“ an die Jugendlichen.“
Heilbronner Stimme, 24.8.2016

"Gespannt verfolgten die Jugendlichen in der Aula des Gymnasiums das in viel Musik gepackte Geschehen auf der Bühne. Und sie nahmen sicherlich Anregungen für einen bewussteren, verantwortungsvollen Lebensstil
mit." Westfälische Nachrichten, 19.5.2015

„Die Schülerinnen und Schüler... lauschten aufmerksam dieser etwas anderen Schulstunde und gingen begeistert mit, wenn auf der Bühne gerockt wurde.“ Pressedienst Unterschleißheim, 18.11.2015

"Musical mit viel Tiefgang"
Westfälische Nachrichten, 18.5.2015

"Die Jugendlichen waren von der Aufführung sichtlich beeindruckt, während der Musikeinlagen wurde auch
kräftig mitgeklatscht... Spannende Unterhaltung mit einem sehr ernsten Thema verknüpft, ein gelungener
Versuch, jungen Menschen die Problemen einer globalisierten Welt näherzubringen." EPIZ, 24.9.2015

„Das schrille, bunte und zugleich vergnügliche Musical fesselte seine Zuschauer von der ersten Sekunde an... mit seinen Lichteffekten und der überzeugenden Bühnen-Deko. Für fetziges Tempo sorgten die Akteure auf der Bühne, wenn sie zu ihren Rockgitarren griffen und rockig-punkige Livesongs zum Besten gaben.“ MLKG Bergkamen, 21.5.2015

„160 Schülerinnen und Schüler... folgten gebannt dem bunten und schrillen Musical. Ansprechende rockigpunkige Musikstücke... wechselten mit einer für die Jugendlichen verständlichen Darstellung von Fakten über Hunger, Armut und Ausbeutung. Auf unterhaltsame Weise wurden die Anwesenden dafür sensibilisiert, wie sie sich für eine gerechtere Welt einsetzen können.“ Salzkotten.de, 30.9.2016

Hier kann man sich schnell und unkompliziert für unseren allgemeinen Newsletter anmelden. Danach ist es aber auch problemlos möglich sich für einen unsere speziellen Newsletter umzumelden. Wie Du unserer Datenschutzerklärung entnehmen kannst, legen wir sehr großen Wert auf die Sicherheit Eurer Daten. Vielen Dank für Dein Vertrauen!

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Selbstverständlich kann man sich auch jederzeit auch wieder unkompliziert abmelden.

KiJuz Freudenstadt
Forststrasse 23
72250 Freudenstadt
Tel. 07441 - 7487
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Logo FDS dblau gold 2